Sanitätshaus · Rehatechnik · Orthopädietechnik · Funktionelle Elektrostimulation

geschlossen Schild

Geänderte Öffnungszeiten

Liebe MPM-Kunden,

wir haben unsere Belegschaft in 2 Teams aufgeteilt, die abwechselnd im  Früh- oder Spätdienst für Sie da sind.

Daher gibt es eine kleine Änderung der Öffnungszeiten, ab Montag, dem 06.04.2020.

Von 13.00h bis 13.30h findet ein kontaktlose Teamwechsel statt. In dieser Zeit ist das Sanitätshaus daher geschlossen und das Büro unbesetzt.

 

Montag bis Freitag

8.00 – 13.00h und 13.30 – 18.00h

 

 

package-1511683_640

Ab jetzt: Kontaktfreie Lieferung

Liebe Kunden,

jeden Tag machen wir uns neue Gedanken, wie wir weiterhin für Sie da sein können.

Auch wenn dies für uns alle keine einfache Zeit ist, glauben wir fest daran, dass wir es gemeinsam schaffen.

Damit wir so viel Kontakt wie möglich vermeiden können, werden wir ab sofort den größten Teil der Ware per Versand an Sie schicken. Nur so können wir die schnelle Verbreitung des Virus in den Griff bekommen.

#stayhome #wirhaltenzusammen

Bleiben Sie gesund!

Ihr MPM-Team

IMG_3055

Filiale Schulterblatt vorübergehend geschlossen

Liebe MPM- Kunden,

aufgrund der derzeitigen Lage, werden wir unsere Filiale am Schulterblatt ab Montag, dem 23.03.2020 bis auf Weiteres schließen.

Dennoch sind wir weiterhin für Sie da! Telefonisch können Sie uns gewohnt von 8-18h erreichen oder in wichtigen Fällen in der Filiale Behringstraße besuchen. Wir bitten dennoch um ihr Verständnis, dass auch wir nicht in voller Besetzung arbeiten können und Termine, die nicht unbedingt notwendig sind, umgehen bzw verschieben müssen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr MPM-Team

 

ABGESAGT

Terminabsage: Modenschau am 20.03.2020

Liebe MPM-Kunden,

nach langen Überlegungen sind wir schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, die Modenschau bei MPM abzusagen. Der Grund dafür ist die nicht einzuschätzende Lage des Corona-Virus. Die Gesundheit steht an erster Stelle, daher möchten wir Sie keinem zusätzlichen Risiko aussetzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr MPM-Team

 

Anita II 2020

Einladung zur Modenschau 2020

Sehr geehrte Kundin,

es ist wieder soweit!

Wir freuen uns, im Rahmen einer Modenschau, Ihnen die neue Kollektion der Bademoden und Dessous präsentieren zu dürfen. Dazu laden wir Sie am

20.März 2020 um 15.00 Uhr

in die Behringstraße 16, in 22765 Hamburg ein.

Natürlich können Sie sich auch ausgiebig über die Neuheiten im Bereich

der Silikonepithesen informieren. Hierfür steht Ihnen unser Team mit geballtem Know-How zur Verfügung!

Und damit die Modenschau noch mehr Spaß macht, erhalten Sie wieder

10% Rabatt

auf Ihren Einkauf von Bademoden und Dessous während der Veranstaltung.*

Wir freuen uns auf eine lustige und informative Veranstaltung mit Ihnen.

Ihr MPM-Team

 

 

Für unsere Planung möchten wir Sie bitten, sich bis zum 13.03.2020 unter der Telefonnummer 040-380899111, oder per E-Mail unter aschott-kaspar@mpm-hh.de anzumelden.

*Gilt nur für Privatkäufe ohne Rezept!

Saljol

Carbon Rollator von Saljol

Neu im MPM-Sortiment!

Der Carbon Rollator von Saljol hat uns nicht nur von seinem Design überzeugt… mit nur 5,8kg ist er unschlagbar leicht und bietet trotzdem die nötige Stabilität. Der Carbon Rollator ist leicht zusammen zu falten und passt in jedes Auto, sowie hinter jede Tür. Mit seinen höhenverstellbaren Schiebegriffen ist er  nahezu für jede Körpergröße einstellbar.

Sie können den Carbon Rollator gerne bei uns Probe fahren und sich von unserem Fachpersonal beraten lassen. Der UVP liegt bei 599€. Beim Kauf des Saljol Carbon Rollators, bekommen Sie vom 01.06.-30.06.19 die Beleuchtung kostenlos von MPM dazu.

 

OliverSchmidt-10

Bring´ Dein Team in’s Rollen

Ganz neue Perspektiven erfahren – Coach und Trainer Oliver Schmidt macht’s möglich.

Auf viele Menschen wirkt die Vorstellung, selbst für kurze Zeit in einem Rollstuhl zu sitzen, wie ein Alptraum. Für den Hamburger Coach, Berater und Wegbegleiter Oliver Schmidt ist das Gefährt hingegen von Kindheit an fester Bestandteil seines Lebens – er kam mit einer Querschnittlähmung zur Welt. Mit seinem bisher in Deutschland einzigartigen Projekt “Bring´ Dein Team in’s Rollen” schafft er nun für seine Kunden die Möglichkeit, ihre Scheu zu überwinden und diese ungewohnte Perspektive am eigenen Leib zu erfahren.

Die Übergabe von sechs Coaching-Rollstühlen beim Sanitätsfachhändler MPM in Altona war der Auftakt für dieses innovative Angebot. Am Mittwoch, 23.04. übergab Geschäftsführerin Lene Schindeler gemeinsam mit Stephan Jäckel, Vertriebsleiter des Herstellers Meyra, sechs fabrikneue Aktivrollstühle im Wert von über 10.000 Euro, die der Coach dank der Unterstützung der beiden Partner günstiger erwerben konnte.

Etwa 15 Freunde und Unterstützer der Geschäftsidee nahmen an der Veranstaltung teil, und konnten – in einigen Fällen zum ersten Mal im Leben – selbst die Erfahrung machen, in einem Rollstuhl zu fahren.

Die Geschäftsführerin Lene Schindeler sagte anlässlich der Übergabe:

“Ich finde das Projekt sehr spannend. Es ist eine neue Möglichkeit, auch Fußgängern beizubringen, wie es ist, als Rollstuhlfahrer unterwegs zu sein. Ich halte es für absolut interessant, in der heutigen Zeit mit Inklusion mehr über die Rollstuhlfahrer zu erfahren und zu sehen, wie Teams dabei lernen können. Deshalb war ich begeistert und habe gesagt: Ja, wir können das gerne unterstützen – wir machen das gerne hier für Hamburg, denn dafür stehen wir mit unserem Namen “Mittelpunkt Mensch“.”

© Presse Oliver Schmidt

 

 

 

 

DSC_7725_edited

Sekt und Schuberts Sonaten für das 500. Generationentandem

Das Generationenprojekt KULTURISTENHOCH2 hat das halbe Tausend vollgemacht: Bereits 500 Mal konnten bedürftige Senior*innen dank gespendeter Karten kostenlose Ausflüge ins Hamburger Kulturleben unternehmen. Immer an ihrer Seite waren dabei Oberstufenschüler*innen aus dem eigenen Stadtteil.

Hamburg. Theater, Kabarett, Klassik oder auch Ballett –bereits 500 Mal konnte das Hamburger Generationenprojekt KULTURISTENHOCH2 Senior*innen, die sich Kultur von ihrer schmalen Rente nicht leisten können, einen schönen Abend ermöglichen. Schön, nicht nur wegen des exquisiten Kunstgenusses, sondern auch, weil sie immer einen jungen Menschen an ihrer Seite haben. „Das ist sehr nett, denn man kann sich unterhalten und die Erlebnisse teilen“, berichtet Frau Wienecke, die gemeinsam mit dem Abiturienten Domenic das Tandem bildete, das den 500. Kulturbesuch absolvieren durfte. Das Generationenpaar entschied sich für einen Schubert-Abend im TONALi-Saal im Grindelviertel, bei dem Starpianist Matthias Kirschnereit gemeinsam mit dem Jungmusiker und Cellisten Christoph Heesch das Publikum begeisterte.

So wie schon viele andere Senioren in Hamburg nutzt auch die 79-jähige Eimsbüttelerin regelmäßig das Angebot des Generationenprojekts KULTURISTENHOCH2 und darf sich dank gespendeter Karten ab und zu Kultur nach Wunsch gönnen. Seit knapp drei Jahren engagieren sich die Gründerin Christine Worch und ihr Team in dem Projekt, das sich gegen Einsamkeit im Alter und für mehr Miteinander zwischen den Generationen stark macht: „Und das immer auf Augenhöhe“, betont Christine Worch. Das kostenlose Kulturangebot richtet sich an Senioren, die weniger als 1100 Euro im Monat zur Verfügung haben und/oder körperlich stark eingeschränkt sind.

 

KULTURISTENHOCH2 kommt an! Allein im vergangenen Jahr wurde die Initiative mit mehreren Preisen für ihre Arbeit geehrt. Dazu gehören Auszeichnungen, wie  „The Power of the Arts“ der Phillip Morris GmbH und die Unterstützung durch das Hamburger Spendenparlament. Das Projekt ist außerdem einer von drei Hamburger Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2018“.

 

© by Susanne Rahlf, Presse